Was fühlt man 16 Meter unter Wasser?

Wallsee-Mitterkirchen, 25.09.2011

Spezialausflug ins Wasserkraftwerk Wallsee-Mitterkirchen

Eine Führung mit Hans im Donaukraftwerk Wallsee-Mitterkirchen, ließ den Tag für unsere Vereinsmitglieder zu einem ganz besonderen Abenteuer werden. Hans hatte Zugang zu Bereichen, die normalerweise Besuchern verwehrt bleiben. Gespannt und zugleich ernst horchten wir seinen Anweisungen, die im Kraftwerksgelände zu beachten sind.

Der Turbinengenerator, der 8.000Volt und etwa eine Leistung von 35MW liefert, wird mit normaler Umgebungsluft gekühlt. Die Abluftkanäle von ca. 4x4m waren groß genug, um dort einzusteigen und am eigenen Körper die ca. 50°C heiße Generatorabluft zu spüren. Nach 2 Minuten wussten wir, dass wir doch einen Aufguss in der Sauna bevorzugen würden.

Turbinen werden alle 6 Jahre einer Revision unterzogen, die etwa 10 Wochen andauert. Eine Turbine wurde generalüberholt, deshalb konnten wir auch diesen Bereich kennenlernen.
Für etwa 20min war Helmpflicht verlangt. In einer kleinen Gondel mit ca. 1m Durchmesser und für max. 3 Personen ging es abwärts in 16m Wassertiefe. Eine Schleuse verhinderte, dass Wasser in diesen Turbinenbereich eindringen konnte.
Man spürte förmlich, mit welcher Kraft sich das Wasser an die geschlossene Schleuse lehnt, hinter der wir gerade unseren Weg fortsetzten. Spärliches Licht und fließendes Bodenwasser ließen erkennen, dass wir den Wasserkanal einer Turbine betreten haben.
Schon ein beeindruckendes Gefühl, unter der Turbine mit knapp 8 Meter Durchmesser zu stehen, wo normalerweise 450m³ Wasser pro Sekunde durchströmen.

Für alle unserer Vereinsmitglieder war dieser ein Tag ein Erlebnis an das wir uns gerne zurückerinnern werden. Vielen Dank an Hans, der uns mit vielen Informationen und Highlights einen spannenden Trip durch das Kraftwerk ermöglichte.