2-G-Regelung ab 08.11.2021 ist für uns keine Option

Liebe Mitglieder,

Wir haben mehrere Mitglieder-Anfragen bezüglich der 2-G-Regelung ab MO 08.11.2021 erhalten. Soweit es in dieser Kürze möglich war, haben wir im Vorstand und mit weiteren Clubs über die neue Situation gesprochen.

In den letzten 1,5 Jahren hatten wir keine getestete Person, die Corona im Club verbreitet hat. Ein logischer Schritt, um Corona einzudämmen, wäre eine 1-G(etestet)-Regelung anstatt der ab 08.11.2021 gültigen 2-G-Regelung der Regierung. Personen auszuschließen, die Corona nicht verbreiten, ist wenig sinnhaft aber menschenverachtend und deshalb für unseren Verein keinesfalls eine gangbare Option.

Wir werden daher den Trainingsbetrieb ab MO 08.11.2021 in allen Standorten aussetzen, bis wieder alle Mitglieder die Möglichkeit bekommen, am Training teilzunehmen. Damit schließen wir uns weiteren Clubs an, die ebenfalls Mitglieder, davon auch Kinder und Jugendliche ausschließen müssten.

Es wurde die Erkenntnis bereits an die SportAustria übermittelt, um die 1-G-Regelung (getestet) für alle Sportler umzusetzen. Damit wäre dann auch die Corona-Verbreitung von Impfdurchbrüchen eingedämmt und ein Training für alle Personen entsprechend risikolos. Auch die unangenehme Quarantäneregelung, bekommen wir durch testen aller Personen, damit eher in den Griff. 

Die von der Regierung ursprünglich versprochene Immunität durch die Impfung wird auch nach dem x-ten Stich wohl wenig Erfolg im Land bringen.

Wir glauben, dass alle geimpften und genesenen Mitglieder, es genauso wenig mit ihrem Gewissen vereinbaren könnten, Personen grundlos vom Training auszuschließen.

Der SportAustria stehen wir für Fragen zur Verfügung und hoffen auf eine baldige Antwort.

Euer Vorstand